Sie befinden sich auf: Training > Unsere Trainer

Zwei WTB-Partnertrainer beim TC Urbach

Große Ehre für den erst 22-jährigen Marc Schray vom TC Urbach. Beim jährlich stattfindenden Partnertrainer-Treffen des Württembergischen Tennis-Bundes am Sonntag im Landesleistungszentrum in Stammheim, ist der Urbacher  zum WTB-Partnertrainer ernannt worden. Die Urkunde überreichte der Verbandsjugendwart Stefan Böning.
Den Titel WTB-Partnertrainer, der stets für zwei Jahre gültig ist, erhalten ausnahmslos lizenzierte Trainer, die sich besonders im Jugendleistungsbereich engagieren. Dazu gehört unter anderen das frühe Entdecken von Talenten, mehrmaliges leistungsorientiertes und zielgerichtete Training in der Woche, Zusatzangebote wie Match-, Koordinations- oder Athletiktraining sowie  die Beratung der Eltern talentierter Kinder in sämtlichen Fragen rund um den Leistungssport.  Dank der engagierten und qualifizierten Arbeit, die diese Trainer auf Vereinsebene leisten, haben sie auch einen wesentlichen Anteil am Erfolg der württembergischen Spitzenspieler, heißt es von Verbandsseite. Nicht zuletzt deshalb wird bei der Auszeichnung der Fokus ausschließlich auf die leistungssportliche Ausrichtung des Trainers gelegt,  da die Verbandstrainer im Landesleistungszentrum auf die Unterstützung  der Basis angewiesen sind.
Außer Marc Schray, der neben seiner Co-Trainer-Tätigkeit beim TC Urbach  bereits als Auswahltrainer im Bezirk B arbeitet, wurde auch der Urbacher Cheftrainer Marc Schmeiler am Sonntag als WTB-Partnertrainer ausgezeichnet – dies  bereits zum wiederholten Male. Damit ist der TC Urbach  neben dem TC Waiblingen der einzige Tennisverein in Württemberg, bei dem gleich zwei – im doppelten Wortsinn - ausgezeichnete Trainer arbeiten.
Bei dem Treffen in Stammheim erhielten außerdem Rüdiger Benz und Thomas Werkmann (beide TC Waiblingen), Jiri Javorsky (TSG Backnang) sowie Tobias Kohlberger (TC Weinstadt-Endersbach) für weitere zwei Jahre die begehrte Urkunde.

  v.l.: Marc Schmeiler und Marc Schray

Zum Seitenanfang

Unsere Trainer

Tennisschule und HEAD Tennisshop Schmeiler
Inh. Marc Schmeiler
DEUTSCHE TENNISSCHULE anerkannt von DTB und VDT
Vertrags- & Handelspartner von HEAD Tennis, Ski & Sportswear
Kooperationspartner von hahn-automobile.de
Plüderhäuserstraße 4
D-73547 Lorch-Waldhausen
Fon: +49 / (0) 172 / 7141001
Fax: + 49 / (0) 7181 / 980697
UST-ID-Nr: DE 210 200 479
Steuernummer: 83333 / 51600

 

 
Marc A. Schmeiler
Inhaber & Leiter der Tennisschule                                                                  
Chef-Trainer im TC Urbach e.V.
Offizieller WTB Partnertrainer
Staatl. Gepr. Tennislehrer VDT
WTB B-Trainer Leistungssport
VDT lizenzierter Tennislehrer
Trainer der RobinsonTrainerAcademy
- steht als hauptberuflicher Trainer & Chef-Trainer im TC Urbach an allen Tagen ganztägig zur Verfügung
 
Das Trainerteam der Tennisschule Schmeiler in der Sommersaison 2018
 
Marc Schray            
1.Co-Trainer im TC Urbach e.V.
offizieller WTB-Partnertrainer
WTB C-Trainer Leistungssport
WTB B-Trainer Leistungssport
Bereichsleiter KIGA-Tennis
Hauptberuflicher Tennistrainer
Übungsleiter Ballschule Heidelberg
aktiver Spieler in der Verbandsliga mit LK 8
 
Axel Geiser
WTB C-Trainer Leistungssport
WTB-Tennisassistent
Spieler Herren 40 BZOL / LK 9
                                     
Manuel Schray
WTB C-Trainer Leistungssport  
WTB-Tennisassistent
Spieler Junioren BL & Herren VL / LK 9
 
 
Zum Seitenanfang

Anmeldeformular und Trainingskosten

Hier können Sie sich das Anmeldeformular und die Kosten herunterladen.
Zum Seitenanfang

Marc Schmeiler wird WTB-Partnertrainer des Verbandes

Als ergebnis- und leistungsorientierter Vereinstrainer in Württemberg, der im Jugendbereich Leistungssport aktiv fördert, wurde Marc Schmeiler am 24.05.2014 anlässlich der Baden-Württembergischen Jugendmeisterschaften beim TC Weiß-Rot Stuttgart vom WTB für sein Engagement im Jugendleistungsbereich als “WTB-Partnertrainer” ausgezeichnet. Der Verband würdigt damit seinen Einsatz in Form von frühem Entdecken von Talenten, Sichtungen und der guten Zusammenarbeit mit dem Bezirk und dem Verband. Er bekommt nun für zwei Jahre die Auszeichnung “WTB-Partnertrainer” verliehen.

Mit großem Interesse haben die WTB-Verantwortlichen die Arbeit der Trainer in den Vereinen in den letzten Jahren beobachtet. Leider haben sich nur einige der Vereinstrainer der Leistungssportthematik, vor allem im Jugendbereich, intensiv angenommen und in diesem Bereich eine engagierte und qualifizierte Arbeit geleistet. Sie haben Talente bereits in Kindergärten oder Schulen gesucht, diese in ihrer Entwicklung begleitet, zu Sichtungen der Bezirke geschickt und in guter Zusammenarbeit mit dem Bezirk und Verband zu erfolgreichen Spielern geformt. Mit ihrem großen Interesse am Leistungssport haben sie ihre Spieler auch intensiv gefördert und zu Turnieren begleitet. „Damit haben diese engagierten Vereinstrainer einen sehr wesentlichen Anteil am Erfolg der württembergischen Spieler“, sagt WTB-Cheftrainer Michael Wennagel. Für diesen Einsatz werden sie mit der Auszeichnung „WTB-Partnertrainer“ belohnt. „Wir legen bei der Auszeichnung den Fokus ausschließlich auf die leistungssportliche Ausrichtung des Trainers, da wir in unserer Arbeit im Landesleistungszentrum auf die Unterstützung der Basis angewiesen sind“, ergänzt Wennagel.

Die Auswahl der WTB-Partnertrainer erfolgte auf Vorschlag der Bezirke. Hauptkriterium ist dabei die gute Kooperation mit dem Bezirk. Anhand dieser Vorschläge haben die Verantwortlichen des WTB (Verbandsjugendwart Siegfried Guttenson, Cheftrainer Michael Wennagel und die Verbandstrainer) schließlich die finale Entscheidung getroffen, wer die Auszeichnung erhält. Die ausgezeichneten Partnertrainer des Verbandes arbeiten in Zukunft noch intensiver mit den Bezirks- und Verbandstrainern zusammen, um noch mehr motivierte Talente zum Tennis zu bewegen und diese auf ein hohes Leistungsniveau zu bringen. Sie werden darüber hinaus bei Sichtungen, Lehrgängen, in der Turnierbetreuung sowie in der Trainerausbildung eingesetzt. Für die Partnertrainer - und somit für die Vereine für die sie tätig sind - bringt diese Kooperation dadurch viele Vorteile. Ergänzend dazu erhalten die Partnertrainer viele verbandsinterne und neueste Informationen v. a. zu den Themenbereichen: Talentsuche, Talentförderung und leistungsorientiertes Training mit Kindern und Jugendlichen.

 

Zum Seitenanfang